Prof. Dipl.-Des. Martin Beeh

Projektleiter kitchen miles and more

Aufgewachsen im Schatten des Hockenheimrings in Baden, studierte Martin Beeh Industriedesign an der Fachhochschule Darmstadt und an ENSCI-Les Ateliers, Paris. Später fügte er dem ein Studium der Betriebswirtschaft an der Fernuni Hagen hinzu.

Seit über 20 Jahren hat er Erfahrung in Industrial Design, Design Management und Innovation Management. Er war Design-Koordinator bei Décathlon in Lille (Frankreich), Senior Designer und Design Manager bei Electrolux in Nürnberg, Stockholm und Pordenone (Italien). Er war Initiator und jahrelanger Projektleiter des Studenten-Designwettbewerbs „Electrolux Design Lab“. Zurück in Deutschland, leitete er die deutsche Niederlassung der Materialbibliothek und Materialberatung Material ConneXion. 2009 gründete er in Köln das Designbüro beeh_innovation mit den Schwerpunkten Industrial Design, Design und Innovation Management, Consumer Insight und Materials Expertise. Seit 2009 hatte er Lehraufträge an der Folkwang-Universität in Essen und an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd, führte Workshops an der Hochschule Luzern und an der Möbeldesign-Akademie Artfuture in St. Petersburg durch.

Seit März 2012 ist Martin Beeh Professor des Stiftungslehrstuhls für Designmanagement insbesondere der Küchenmöbelindustrie im Studiengang Holztechnik des Fachbereichs Produktion und Wirtschaft an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und Leiter des Forschungsprojektes kitchen miles and more. Professor Beeh unterrichtet die Fächer Designmanagement, Möbeldesign und Möbelentwicklung, Produktentwicklungsprozesse in der Holz- und Möbelindustrie sowie Küchengestaltung.

Forschungsschwerpunkte: nutzerbedarfsorientiertes Designmanagement, Designmanagement zur Stärkung der Marke, Design- und Innovationsprozesse, Design Thinking.

 

 

Dipl.-Ing. Christine Naumann

wissenschaftliche Mitarbeiterin kitchen miles and more

Anna-Katharina Spielvogel, M.A.

wissenschaftliche Mitarbeiterin kitchen miles and more

Die 26-jährige Innenarchitektin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt kitchen miles and more und Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Kooperationsprojekt zwischen Küchenmöbelindustrie und Hochschule.

Während ihres Studiums an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur, das sie mit Bachelor (2010) und Master (2013) abschloss, hat Anna-Katharina Spielvogel bereits Erfahrungen für ihre Tätigkeit gesammelt.

Bei ihren Arbeiten in den Bereichen Innenraumgestaltung, Möbelentwicklung und Produktdesign standen die Kreation ganzheitlicher Raumerfahrung und das Human Centered Design als wertschöpfende Aspekte stets im Fokus ihrer Betrachtungen.

Im Rahmen ihrer Masterthesis spezialisierte sie sich auf den Lebensraum Küche. Dazu führte sie weitreichende Forschung zum Thema Küchengestaltung und deren soziale Bedeutung durch und entwarf für den Designwettbewerb Küche der Zukunft  mit einem Auftritt auf der Living Kitchen 2013 eine der Küchen von Morgen.